Mein Leben als Londoner Au Pair

langes Wochenende

14.9.07

Mein Wochenende begann bereits am Freitag, da Lisa Florence aus der Schule nahm, damit sie früh zum segeln in der Nähe von Liverpool fahren konnten.

So fuhr ich zur Hauptverkehrszeit mit dem Zug nach London.

Von Waterloo lief ich zur Westminster Cathedral, eine wunderschöne Kirche, die man besuchen sollte, falls man Zeit hat. Die Kirche hat außerdem einen Aussichtsturm, den man für 2,50 Pfund besuchen kann. Die Aussicht von oben ist phantastisch!

Weiter gings zur Westminster Abbey. Die Kirche ist noch viel toller, vollgestopft mit Mamorstatuen, Gräbern von Königen und berühmten Menschen. Es gibt auch ein Museum und einen kleinen Garten. Westminster Abbey sollte man auf jeden Fall besuchen!

Zum Schluss diesen Tages ging es noch in das House of Parliament. Dort kommt man nur mit einer englischen Führung herein. Ich kannte es ja bereits von der Sprachreise vor 4 Jahren, aber interessant war es trotzdem, jedoch ist es nichts für welche, die nur schlecht englisch sprechen.

Mit dem Auto fuhr ich dann von zu hause noch einkaufen (ja , ich fahre Auto, ja es ist komisch, und nein, es ist nicht so schwer).

 

15.9.07

Heute ging es nach Soho, Chinatown und zum Clarence House.

Soho besteht eigentlich  nur aus 2 Straßen, wo ein Sexshop den nächsten jagt.

Chinatown ist meiner Meinung nach auch nicht unbedingt eine Reise wert. Dort ist ein chinesisches Restaurant neben dem anderen, aber besonders verziert sind die Straßen nicht.

13.15 Uhr ging es zum Clarence House, wofür ich mir ja bereits eine Karte letzte Woche kaufen musste, da es so gefragt ist. Jetzt werdet ihr euch vielleicht fragen, was das ist. Im Clarence House leben Charles, Chamilla und die Prinzen. Wenn sie im Urlaub sind, ist es möglich, sich das Haus (nur mit englischer Führung) anzusehen. (ca 2 Monate im Jahr) Leider sah man nur die Empfangsräume, aber private Bilder von der Royal Family waren das ganze echt wert!

 

16.9.07

An meinem letzten Tag des langen Wochenendes fuhr ich erst nach dem Mittagessen -trotz Schienenersatzverkehrs- nach London, um mich mit Diana , einem 25 jährigen Au Pair, aus Mannheim zu treffen. Wir liefen über den Camden Market, setzten uns in ein Cafe und bummelten durch die Läden. Camden Market ist einfach toll- viele ausgefallene Klamotten und Schuhe, die hier allerdings SEHR SEHR viel preiswerter sind. Ich habe also meine große Liebe, was das shoppen angeht, gefunden, hihi. Wir gingen in einen Park, von dem man die ganze Londoner City sehen konnte. Nachdem Diana nach hause musste, ging ich noch zum Themse Festival, was jedoch nicht der rede wert war.                                 

17.9.07 12:18

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen